Verkehrsverein Schuld, Schuld Gemeinde, Römervilla Schuld Geschichte
Verkehrsverein Schuld
Verkehrsverein Schuld

Ihr Immobilienmakler aus der Eifel.

 

 

Zum Fahrplan der öffent-lichen Verkehrsmittel

 

 

Januar 2020

Landarzt Praxis in Schuld ge-

sichert.

                                   

                                                                 

Ausbildungsplatz ist zu vergeben.

 

 

Tourist Information:

Bäckerei Schlösser         seit 1909 Stehcafé

Hauptstraße 22

53520 Schuld

Telefon 02695 – 836

 

Ladestation für Elektro-

fahrräder

Eine Ladestation für Elektrofahrräder finden Sie auf dem Festplatz an der  Hauptstraße.

 

 

Fahrradservice

Dirk Hupperich Kfz-Werkstatt

Ahrstraße 3 a
53520 Schuld

02695 - 93 15 24

 

 

Aktuell:

 

Die Band „BaSch“ mit neuer Besetzung.

Mehr in Kürze.

 

 

Passionsspiele in Schuld

Pfarrkirche St. Gertrud

Aufführungstermine 2020:

 

Siehe

 

 

Traktortreff 2020

29. bis 31. Mai 2020

 

Siehe:

 

 

 

Ahrfelsen in Flammen-

Dorfgemeinschaftsfest Schuld

20. Juni 2020

 

Siehe

 

 

Tour de Ahrtal 2020

Raderlebnistag zwischen Blankenheim und Altenahr

21. Juni 2020

 

Siehe

 

 

Freilichtbühne Schuld

Jim Knopf und die

Wilde 13

 

Termine

 

 

Wershofen Flugplatzfest

5. und 6. September 2020

 

Siehe:

 

 

Sierscheider Opernsommer

14. und 15. August 2021

 

 

Vorankündigung:

Die Steinreiche Eifel

Band 3 von Walter Müller

bald im Handel.

 

Siehe

 

 

Ehrungen:

Eheleute Inge und Hans Eschenbach aus Chicago/ USA 10 Jahre Gast im Hotel zur Linde.

Eheleute Corrie und Cees Hardenbol Ridderkerk /  Niederlanden 35 Jahre Gast im Hotel zur Linde.

Ehrung 05. Dezember 2015 durch den Verkehrsverein Schuld und Hotel zur Linde.

 

Geschäftsjubiläum 2019:

HotelSchäfer 90 Jahre und Landbäckerei Schlösser 110 Jahre.

 

 

Hochwasser:

Am 21. Juli 2014 waren 210 Jahre verflossen, seit das Ahrtal samt einigen Nebentäler von einem äußerst folgenschweren Hochwasser heimgesucht wurde.

 

Nach Dr. Hans Frick

1893 - 1960

 

 

Aufrufe:366 263

01.05.2014 bis 01.11.2014

Pfarrer, Lehrer und Bürgermeister

 

Eintragungen über die Pfarrer der Pfarrei Schuld

In den Kirchenbücher der Pfarrei Schuld sind Eintragungen über die Pfarrer:

Heinrich 1243

Johann Ferber + 1658

Johann Monreal 1658 - 1701

Johann Mathias Hansel  1702 - 1743

Johann Franz Delhaes 1743 - 1785

Caspar Blindert 1785 - 1824

Johann Balthasar Mertens 1824 - 1825

Theodor Klein 1826 - 1829 ( +1838)

Wilhelm Josef Lückenbach 1829 - 1874

Von 1874 - 1891 war die Pfarrei unbesetzt.

Dieser Zustand war eine Folge des Kulturkampfes, der nach dem

Krieg von 1870 - 1871 in unserem Land bestand.

Lorenz Buhr 1891 - 1902 (+1939)

Konrad Wiess 1902 - 1917

Daniel Roos 1917 - 1924

Nikolaus Ewerhardt 1924 - 1938

Jakob Scherer 1938 - 1968

Gerold Rosenthal 1968 - 2010

Gebhard Lück 2010 - 2013

Ab Herbst 2013 ist die Pfarrei Vakant.

 

Quelle „Die Pfarrei Schuld Chronik und Festschrift".

 

 

 

Unsere Pfarrer ab 1938

Jakob Scherer * 28.09.1896  + 28.07.1971;  30 Pfarrer in  Schuld

Gerold Rosenthal * 26.11.1936, gew. 29.07.1962, +13.01.2020, EB  der Gmd. Schuld

Gebhard Lück * 01.07.1966, gew. 05.07.1997

 

Foto 1: Pfarrgemeinde Schuld

Foto 2: Gerold Rosenthal

Foto 3: Gebhard Lück

 

 

Pfarrer Jacob Scherer wurde zum Ehrenbürger ernannt

Am  21. Oktober 1968 überreichte Herr Johann Nelles, Ortsbürgermeister von Schuld, ein auf Pergament geschriebenen, Ehrenbürgerbrief an Herrn Pfarrer Jakob Scherer.

 

Quelle:

Text Gemeinde Schuld.

Foto: Archiv Heinrich Esch.

© Verkehrsverein Schuld

Aus der Pfarrgemeinde hervorgegangene Priester

Peter Meisen * 1679

Johann Emundts * 1680 + 1756

Michael Schmitz * 1705 + 1780

Stephan Hilterscheid * 1876 + 1947

Anfreas Schlösser geweiht 22. Juni 2019

Quelle:

Die Pfarrei Schuld Chronik und Festschrift.

.

 

 

Monsignore Alois Massing

* 08.08.1913 in Schuld + 16.02.1991

geboren in Schuld als Sohn des Lehrers Philipp Massing. Er war Schüler im Kloster Wengerohr(SVD) und wurde in Argentinien zum Priester geweiht. Lange Jahre wirkte er in Catamarka und lebte später in Jujuy in Argentinien Mit seiner Heimat hielt er guten Kontakt und ist mehrmals bei uns zu Besuch gewesen.

 

 

Quelle „Die Pfarrei Schuld Chronik und Festschrift".

Foto: Mit freundlicher Genehmigung Frau Lieselotte Furmansky geb. Massing.

 

 

Küster, Chorleiter und Organisten

1876 - 1895 Peter Weber.

1895 - 1897 August Hollweg. 

1897 - 1924 Kaspar Eschweiler + 1949 (begeisterter Fotograph).

1924 - 1925 Gabriel Falkenberg

1925 - 1939 Georg Kesselheim

1949 - 1973 Georg Kesselheim

1973 - 1986 Toni Bläser

1987 -            Everhard Kolvenbach  

1991 -            Serge Schoonbroodt

1994 -            Herbert Ernst

Alois Bell

Resi Weiler

 

Quelle: Pfarrei Schuld.

 

 

 

Die Orgel der Pfarrkirche wurde 1955 erbaut.

 

Quelle: Die Pfarrei Schuld Chronik und Festschrift.

 

 

Dorfschule und Dorfschullehrer

 für Schuld, Harscheid

 

Bild oben: Schulgebäude Ende des 19,. Jahrhunderts.

Bilder unten: Lehrer Pfahl und Frau Koll um 1950.

 

 

 

Weitere Informatioen gibt es hier:

 

 

ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Schculd

 

oben. r. Johann Nelles

mitte. l. Hans Schug und mitte r. Johann Römer

unten: Jürgen Hecken und Helmut Lussi

 

 

Die Ortsgemeinden führten ab dem Jahr 1798 eigene Bücher. Einträge für die Gemeinde Schuld sind  dokumentiert:

 

Josef Müller

Peter Nelles

Peter Zimmer     von 1945 bis 1948

Wilhelm Schug   von 12.12.1948 bis 12.02.1957

Johann Nelles    von 1957 bis 1972

Hans Schug       von 1972 bis 1987

Johann Römer   von 1987 bis 1990

Jürgen Hecken  von 1990 bis 2009

Helmut Lussi     von 2009 bis 2024 gewählt

 

 

Text: Mündliche Überlieferung: Alois Holzem, Herrmann Bläser, Peter Nelles

 

und Andrea Münch geb. Müller

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinde Schuld / Ahr